Oktober 2012 im Stadtsaal Purkersdorf

Die Kaktusblüte

Regie: Michael Köck

"Dieser Ring macht mich unverwundbar. Sie kennt mich nur als Familienvater mit drei Kindern."

Dr. Julien Desforges ist ein leichtlebiger Zahnarzt, der seinen Freundinnen und auch seiner Angebeteten Antonia vorschwindelt, er sei verheiratet und habe drei Kinder, um nicht heiraten zu müssen. Als Antonia seinetwegen Selbstmord begehen will, verspricht er ihr sie zu heiraten. Antonia aber möchte ihr Glück nicht auf den Trümmern einer zerstörten Ehe aufbauen und besteht auf eine Aussprache mit der vermeintlichen Ehefrau von Julien. In seiner Not bittet Julien seine unscheinbare Sprechstundenhilfe Stephanie, sich als seine Frau auszugeben. Doch damit beginnen erst die Probleme und das aberwitzige Karussell aus Lügen und Missverständnissen beginnt sich immer schneller zu drehen.

Die Kaktusblüte von P. Barillet und J. P. Grédy - berühmt geworden vor allem durch die Verfilmung mit Ingrid Bergmann, Goldie Hawn und Walter Matthau - ist auch auf der Bühne seit Mitte der Sechziger Jahre ein "Evergreen".

Regie

Michael Köck

Darsteller

Dr. Julien Desforges Jörg Mathera
Stephanie Lydia Schmatz
Antonia Claudia Maria Peschta
Norbert Raoul Rubess
Igor Rudolf Toifl
Frau Durand Inge Nemec
Herr Cochet Bernd Sykora
Frühling von Botticelli Teresa Schrottmeyer
Bardame Rosi Fahrecker

Mitwirkende

Souffleuse Eva Peschta
Mentaltraining Eva Peschta
Kostüme & Ausstattung Traude Eibner
Bühnenbau Herbert Rozmann, Heinz Weiss, Robert Piller, Peter Türkel, Ernst Klissenbauer, Walter Prochaska, Armin Baumgartner
Maske Bethy Kniep
Saalservice Veronika Pöhl, Rosi Prochaska, Bianca Hanke, Corinna Kreiner
Video/Fotos Renate Hiermaier, Leo Nemec
Tontechnik Michael Köck
Lichttechnik & Projektionen Hannes Aicher